Berlin — Die Geset­ze zur Förderung erneuer­bar­er Energien und zur Förderung der Kraft-Wärme-Kop­plung sind nach Ansicht der Monopolkom­mis­sion nicht geeignet, die in sie geset­zten Erwartun­gen zu erfüllen. In ihrem Son­dergutacht­en “Strom und Gas 2009 — Energiemärk­te im Span­nungs­feld von Poli­tik und Wet­tbe­werb”, das von der Bun­desregierung als Unter­rich­tung (16/14060) vorgelegt wurde, schreibt die Monopolkom­mis­sion, dass sowohl das Erneuer­bare Energien-Gesetz (EEG) als auch das Kraft-Wärme-Kop­plungs-Gesetz (KWKG) vor dem Hin­ter­grund des Emis­sion­shan­dels keinen Beitrag zur Senkung des Ausstoßes von Kohlen­diox­id in Europa leis­ten wür­den. Weit­er lesen…

Tagged with →