Abgesehen von bereits in Auftrag gegebenen Dienstleistungen rund um die Antragserstellung und steuerlicher, juristischer, technischer und betriebswirtschaftlicher Beratung und dem Einholen von Angeboten ist unsere Biogasanlage bisher nicht mehr als ein Plan. Das wird sich Montag morgen ändern: wir haben einen Termin bei Notar Wiesinger, um den Gesellschaftsvertrag der Vollgas Bioenergie Verwaltungs GmbH zu beurkunden. Diese soll dann (wegen der Haftungsbegrenzung) einzige Komplementärin der Vollgas Bioenergie GmbH & Co. KG werden. Der KG-Vertrag kommt dann Anfang Dember an die Reihe, wenn (falls!) die Verwaltungs GmbH im Handelsregister eingetragen ist.

Nach dem Notariatstermin geht es dann zur Volksbank, wo wir mit dem Kundenbetreuer Axel Schneider und Andreas Blömeke vom hausinternen Kompetenzzentrum Regenerative Energien über die Finanzierung unseres Vorhabens sprechen wollen. (Fritz Feger)

Tagged with →