Der Papst auf der Welthungerkon­ferenz: Benedikt XVI. hat die Inter­na­tionale Gemein­schaft zur Ver­ant­wor­tung im Kampf gegen den weltweit­en Hunger aufgerufen. […] Benedikt wandte sich dabei scharf gegen Agrar­sub­ven­tio­nen, die den Markt zulas­ten der armen Län­der verz­er­rten, und verurteilte den “Ego­is­mus”, mit Getrei­de so wie mit anderen Waren zu spekulieren. “Die inter­na­tionale Gemein­schaft hat die Pflicht, mit den Werkzeu­gen der Zusam­me­nar­beit zu antworten”. Weit­er lesen…