In der Bundesnetzagentur herrscht aufgrund wettbewerbsrechtlicher Bestimmungen in Deutschland Skepsis gegenüber einem Biogas-Einspeisegesetz, wie es in Teilen der Wirtschaft befürwortet wird. Bei einer Veranstaltung der Deutschen Energieagentur (dena) betonte Dr. Gerrit Volk von der Bundesnetzagentur Ende November in Berlin die im Energiewirtschaftsgesetz verankerte Trennung von Transport und Handel. „Das über den Haufen zu werfen, ist zu kurz gesprungen“, sagte Volk. Man werde alles tun, damit Biogas die gesteckten Ziele erreiche, doch sei ein Einspeisegesetz dafür nicht der Weg. Volk bezog sich auf das gemeinsam von Politik und Wirtschaft ausgegebene Ziel, bis 2020 mindestens sechs Milliarden Kubikmeter Erdgas durch Biogas zu ersetzen. Weiter lesen…

Tagged with →