Der Markt für Erneuer­bare Energien wächst in Deutsch­land. Er bietet immer mehr Men­schen einen Arbeit­splatz. Ins­ge­samt arbeit­eten im ver­gan­genen Jahr mehr als 300.000 Beschäftigte im Sek­tor der Erneuer­baren Energien. Damit ist ihre Zahl um etwa 8 Prozent im Ver­gle­ich zum Vor­jahr gestiegen, zeigt eine aktuelle Umfrage im Auf­trag des Bun­desumwelt­min­is­teri­ums. Die Investi­tio­nen in Anla­gen zur Nutzung Erneuer­bar­er Energien in Deutsch­land sind 2009 den Angaben zufolge im Ver­gle­ich zum Vor­jahr gestiegen. Die Umsätze der pro­duzieren­den Unternehmen seien um 10 Prozent gewach­sen.

Von den ins­ge­samt Beschäftigten ent­fällt ein Anteil von 36 Prozent auf das Seg­ment der Bio­masse. Dies berück­sichtigt neben den direkt und indi­rekt Beschäftigten des Anla­gen­baus auch die Erwerb­stäti­gen aus Betrieb und Wartung sowie aus der Bere­it­stel­lung von Brenn- und Biokraft­stof­fen. Die Winden­ergie ste­ht laut Umfrage mit etwa 87.000 Per­so­n­en (29 Prozent) an zweit­er Stelle. Im Seg­ment der Solaren­ergie waren 2009 knapp 80.000 Per­so­n­en (26 Prozent) beschäftigt. Ihr Anteil habe durch den  Aus­bau der Pho­to­voltaik in Deutsch­land im ver­gan­genen Jahr deut­lich zugenom­men, so der Inter­net­di­enst IWR. (Sz)

Quelle: Agrarzeitung: http://www.agrarzeitung.de/nachrichten/pages/protected/Markt-fuer-Bioenergien-lukrativ_34542.html

VK

Tagged with →