Ein mit Bio­gas betrieben­er Val­tra-Trak­tor geht in Schwe­den in die Testläufe. Entwick­elt wor­den ist er vom Agco-Konz­ern. Der Test­trak­tor enthält nach Unternehmen­sangaben einen Zweistoff­mo­tor. Das Gas wird mit der ange­saugten Luft einge­blasen, die Ver­bren­nung tritt ein, wenn eine kleine Menge Diesel in den Zylin­der einge­spritzt wird. Ist Bio­gas nicht ver­füg­bar, läuft der Motor voll­ständig mit Diesel. Als Trak­tor dient der Val­tra N101, der mit Front­lad­er, Fron­tkrafthe­ber und Frontzapfwelle als Uni­ver­saltrak­tor aus­ges­tat­tet ist. Das Fas­sungsver­mö­gen der Bio­gas-Tanks im ersten Test­mod­ell beträgt 170 Liter. Unter 200 Bar Druck entspricht die Menge etwa 30 Liter Diesel. 

Die finnis­che Trak­toren­marke Val­tra gehört seit 2004 zum Agco-Konz­ern. Der Agrartech­nikher­steller mit Haupt­sitz in Duluth im US-Bun­desstaat Geor­gia hat 2009 einen glob­alen Umsatz von 6,6 Mrd. US-$ erzielt. Kern­marken sind Fendt, Chal­lenger, Massey Fer­gu­son und Val­tra. In Deutsch­land pro­duziert Agco/Fendt an den bei­den bay­erischen Stan­dorten Mark­to­ber­dorf und Asbach-Bäu­men­heim. Quelle: Agrarzeitung: http://www.agrarzeitung.de/nachrichten/pages/protected/Valtra-testet-Biogas-Traktor_35371.html 

(VK)

Tagged with →