Ein mit Biogas betriebener Valtra-Traktor geht in Schweden in die Testläufe. Entwickelt worden ist er vom Agco-Konzern. Der Testtraktor enthält nach Unternehmensangaben einen Zweistoffmotor. Das Gas wird mit der angesaugten Luft eingeblasen, die Verbrennung tritt ein, wenn eine kleine Menge Diesel in den Zylinder eingespritzt wird. Ist Biogas nicht verfügbar, läuft der Motor vollständig mit Diesel. Als Traktor dient der Valtra N101, der mit Frontlader, Frontkraftheber und Frontzapfwelle als Universaltraktor ausgestattet ist. Das Fassungsvermögen der Biogas-Tanks im ersten Testmodell beträgt 170 Liter. Unter 200 Bar Druck entspricht die Menge etwa 30 Liter Diesel. 

Die finnische Traktorenmarke Valtra gehört seit 2004 zum Agco-Konzern. Der Agrartechnikhersteller mit Hauptsitz in Duluth im US-Bundesstaat Georgia hat 2009 einen globalen Umsatz von 6,6 Mrd. US-$ erzielt. Kernmarken sind Fendt, Challenger, Massey Ferguson und Valtra. In Deutschland produziert Agco/Fendt an den beiden bayerischen Standorten Marktoberdorf und Asbach-Bäumenheim. Quelle: Agrarzeitung: http://www.agrarzeitung.de/nachrichten/pages/protected/Valtra-testet-Biogas-Traktor_35371.html 

(VK)

Tagged with →