Hamburg/Berlin — Bun­des­land­wirtschaftsmin­is­terin Ilse Aign­er will die Bio­gas­förderung ein­schränken. Der Fachver­band für Bio­gas dage­gen plant den Anteil der Stromerzeu­gung bis 2050 zu erhöhen. Aign­er sagte der “Finan­cial Times Deutsch­land” heute, der Anreiz durch die hohe Förderung von Mais in Bio-Anla­gen solle sinken. “Sich­er ist, dass wir das Vergü­tungssys­tem dahinge­hend ändern wer­den. Das bet­rifft ins­beson­dere auch den Bonus für nachwach­sende Rohstoffe. Da bin ich mir mit (CDU-Umwelt­min­is­ter Nor­bert) Röttgen einig.” Sie wolle, dass mehr Rest- und Abfall­stoffe, ins­beson­dere auch Gülle, ver­w­ertet wür­den. Kan­z­lerin Angela Merkel (CDU) hat­te im Dezem­ber vor über­mäßigem Anbau von Energiepflanzen wie Mais gewarnt.

(weit­er lesen auf agrarheute.com)

Tagged with →  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.